Wichtige Infos für Teilnehmer

Nur noch wenige Stunden bis zum Beginn der MunichMagicConference 2015. Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit allen Teilnehmern und Referenten. Hier noch die wichtigsten Infos für Teilnehmer der MMC auf einen Blick:

Zeiten:
Die Konferenz beginnt um 9.15 Uhr mit der Frühstückssession „The Magic Touch“. Für die ersten 50 Teilnehmer gibts dazu Brezn und Kaffee gratis. Das Sessionprogramm beginnt dann um 10.00 Uhr. Die Rezeption und Info ist bereits ab 8.30 Uhr geöffnet. (Bitte aber auch nicht früher anreisen ;-).
Die Konferenz dauert bis 18.45 Uhr. Die Abendshow Schrott beginnt um 20.00 Uhr.

Ort/ Anfahrt:
Die MMC findet in den Räumen der Musikschule Ebersberg statt. Diese ist Teil des Alten Klosterbaufhofs in Ebersberg. Die Abendshow findet im Veranstaltungssaal „Alter Speicher“ statt. Dieser ist direkt gegenüber gelegen.

Grundsätzlich würden wir allen Teilnehmern aus München oder dem Münchner Umland die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfehlen. Die S-Bahn (S-4 Endhaltestelle Ebersberg) hält quasi direkt vor der Tür. Der Alte Klosterbauhof ist direkt hinter dem Bahnhof gelegen.

Die Adresse fürs Navi ist:
Im Klosterbauhof 1, 85560 Ebersberg

Parkplätze sind rund um das Gelände ausreichend vorhanden. Bitte aber nicht im Klosterbauhof selbst parken, da dort für den Nachmittag eine Demo angekündigt ist und bis dahin alle Autos entfernt werden müssen.

Karte auf Google Maps

Verpflegung/ Essenszeiten:
Es wird eine Mittagspause und eine Kaffeepause geben. Zwischen dem Ende der Konferenz und dem Beginn der Abendshow ist gut eine Stunde Zeit.
Zur Verpflegung steht den Teilnehmern und Referenten unser MMC-Café im Punx Forum in dem es kleine Brotzeiten, Heiß- und Kaltgetränke und Kuchen zu moderaten Preisen gibt. Außerdem gibt es in der Nähe des Veranstaltungsortes einige Lokale.

Shopping:
Einige Referenten bieten in Ergänzung ihrer Sessions Materialien oder Medien an. Diese können am MMC-Gemeinschaftsstand im 2. Stock erworben werden. Außerdem werden die Fa. Zauberzentrale München und die Fa. Kaktus FX mit einem kleinen Stand vertreten sein. Es lohnt sich also, vielleicht noch ein bisschen Taschengeld einzustecken, obwohl es keine Händlermesse im eigentlichen Sinne gibt…

Fotos/ Video:
Fotos können während der Veranstaltung gerne gemacht werden; Videoaufnahmen müssten auf jeden Fall mit den Referenten abgestimmt werden. Bitte nicht einfach Teile der Vorträge oder Sessions ungefragt filmen.